Sitemap | Impressum

Besser schlichten als streiten

Überall, wo geplant und gebaut wird, arbeiten Menschen zusammen. Mit unterschiedlichen Vorstellungen, Zielen und Interessen – ein Potenzial für imagebehindernde Unstimmigkeiten und geschäftsschädigende Zerwürfnisse.

Unüberbrückbare Konflikte

Bauvorhaben sind komplex, aufwendig und störanfällig. Wenn Konflikte eskalieren, drohen langwierige Schadenersatzansprüche und kostenträchtige Bauverzögerungen.

Einbahnstraße Gerichtsverfahren?

Bauen bindet Geld. Wenn darum gestritten wird, scheint der Weg zum Gericht oft unabwendbar. Bevor Sie sich und Ihre Nerven in teuren Prozessen aufreiben, lohnt sich auf jeden Fall der Versuch, sich außergerichtlich zu einigen.

Hier helfen Fachleute, die sich mit Mediation, Schlichtung und Coaching auskennen – wie Ulrich Hauck.

News

Sachverständiger und Mediator in einer Person?

Ein Sachverständiger kann nur in den seltensten Konfliktfällen gleichzeitig auch als beauftragter Mediator tätig werden...(mehr)

Sind alle Streitthemen für die Experten-Schlichtung im Bauwesen geeignet?

Grundsätzlich ja. Anders als in anderen Verfahren ist die Experten-Schlichtung grundsätzlich durch zwei Schlichter besetzt...(mehr)

Was leistet die AG Planen und Bauen im Hamburger Institut für Mediation?

Am 2. Februar 2011 hat Ulrich Hauck im - Hamburger Institut für Mediation e.V. die Arbeitsgruppe Planen und Bauen ins Leben gerufen...(mehr)